Tolle reiterliche Leistungen von jungen Reitern beim Reitertag 2022
auf Neu-Schwesbyhof

Bericht und Bild Margret Christiansen
Der Reit und Fahrverein Sörup war am 23. April Veranstalter eines Reitertages der hauptsächlich für Nachwuchsreiter und Turniereinsteiger organisiert wurde. Auch einige Gastreiter waren gekommen und stellten sich den Anforderungen. Die jüngste Teilnehmerin war gerade  vier Jahre alt, die älteste zählte 57 Jahre. 9 verschiedene Prüfungen, vom Führzügel-Wettbewerb bis zur Dressurprüfung Kl. A , waren ausgeschrieben.
 „Bestes Wetter, gute Stimmung, tolle Turnier-Atmosphäre,“ stellte Silke Nissen, 1. Vorsitzende des RuFV Sörup zufrieden fest. Es kamen viele Zuschauer, darunter auch Familienangehörige, um bei den ersten Starts der jungen Reiter dabei zu sein.  Die Pferde bzw. Ponys waren besonders blank geputzt, die Mähnen eingeflochten und das Sattelzeug auf Hochglanz poliert. Viele Reiter schnupperten zum ersten Mal Turnierluft und alle waren sehr aufgeregt. Bei dem einen oder anderen jungen Reiter ging schon mal was schief, es gab jedoch keine Unfälle oder schwere Stürze. Eine Snackbox für Pferd und Reiter lud zum Naschen ein. Für das leibliche Wohl wurde an verschiedenen Ständen bestens gesorgt.  Richterin Michaele Gatzweiler hatte die schwierige Aufgabe die Vorstellungen der jungen Reiter zu beurteilen und Wertnoten zu vergeben. Sie zeigte sich beeindruckt von den guten reiterlichen Leistungen der jungen Reiter.
In der Dressurreiterprüfung Kl. A gingen 16 Teilnehmer an den Start. Mit der Wertnote 7,8 gewann Emma Hansen (RuFV Sörup) mit Clarissa die Prüfung.  Auf Platz zwei landete Jana Lara Ewertsen (RuFV Sörup) mit Dancing Queen Five (Wertnote 7,7) und Paula Rieß (RuFV Sörup) mit Osiris (Wertnote 7,6) auf Platz drei. Auch im Dressur-Wettbewerb ohne Hilfszügel wurde Emma Hansen mit Clarissa Sieger der Prüfung.  Iska Schäfer (RuFV Sörup) aus Schwensby  mit der edlen Trakehner Stute Brasilia bekam in beiden Prüfungen gute Wertnoten (7,1 und 7,5) und wurden in diesen beiden Prüfungen jeweils an 4. Stelle platziert.
Es war für alle Beteiligten ein gelungenes Turnier.

Die Bilder werden durch Anklicken vergrößert